In den ersten 3 Monaten des Jahres 2015 ist die Zeit in unserer Stadt nicht stehengeblieben und trotz der „Pleitebehauptung“ der „Gegen - Alles - Fraktion“ im Weidaer Wochenblatt vom Januar 2015, wurden die anspruchsvollen Aufgaben von all denen, die sich nicht nur in Polemik und Kritik üben und darstellen, in Angriff genommen.

Neben der Erstellung des Haushaltes 2015, der Weiterführung der Bauarbeiten an der Innenstadtbrücke und im Bereich Burgstraße, wurde die Saison auf der Osterburg erfolgreich begonnen.

Die Mitglieder und Stadträte der FWG waren ebenfalls vielfältig bei den Einsätzen aktiv. Im Wochenblatt und unseren Schaukästen haben wir dazu bereits ausführlich berichtet. Der gemeinsame Einsatz mit der Stadtverwaltung, Vereinen und Schülern zur Verschönerung des Hains und der eigene Ostereinsatz auf der Osterburg sind nur 2 Beispiele.

Wir werden unser Projekt in der Burgstraße fortführen und auch die Bank in der Rudolf-Alander-Straße weiter betreuen.

Unseren Vorschlag zur Finanzierung, Bepflanzung und Betreuung des Wappens unterhalb der Osterburg tragen 18 der 20 befragten Stadträte mit und haben Ihre Beteiligung zugesagt.

Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Weidaer den Initiativen der Parteien, Vereine, Freundeskreise, Schulen und anderen Einrichtungen anschließen und zur weiteren Gestaltung unserer Stadt beitragen.

Hopfe - Fraktionsvorsitzender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok