Neues von der „Paulinenhöhe“

 

Aus aktuellem Anlass möchten wir zum Stand unserers Vorhabens „Paulinenhöhe“ informieren.

Die Unsicherheiten in der Situation mit dem Corona Virus hat auch bei uns zu einer Verzögerung der Arbeiten geführt. Trotzdem gab es viele Aktivitäten und wir sind der Hoffnung das historische Ensemble im September 2020 wieder aufstellen zu können. Genaue Termine werden rechtzeitig im Weidaer Wochenblatt bekannt gegeben.

Am 08.07.20 konnten wir uns vom Stand der Arbeiten beim Steinmetz ein Bild machen. 

 

              20200708_Bank und Tisch 1.jpg

Tisch und Bank am Lagerplatz

 

Die Einzelteile sind bearbeitet und warten auf die Aufstellung am ehemaligen Standort.

Im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung am 02.08.20 wurde eine Geldspende in Höhe von 400,00 €

von den Mitgliedern der CDU übergeben. Thomas Urban nahm das Geld von Robert Heinrich

 

             20200702_Spende CDU 1.jpg        Spendenbox der CDU

 

entgegen und sprach den Dank der FWG Mitglieder aus. Es ist schön zu sehen, wenn fraktionsübergreifend Gemeinsamkeiten für einen guten Zweck gefunden und untestützt werden.

Im Rahmen der Maßnahme sind natürlich noch viele andere Arbeiten auszuführen.

So wurde, nach Zustimmung von Thürigen Forst, der Bereich des Aussichtpunktes wieder frei geschnitten, so dass wieder der schöne Blick auf die Altstadt ohne Einschränkung möglich ist.

Hier waren Michael Brendel und Steffen Wimmer aktiv.

 

20200718-Freischnitt Paulinenhöhe 1.jpg  20200724_Splitt (8) - Kopie.jpg

nach dem Freischnitt                                                                                Bodenbearbeitung und Splitt

 

Anschließend erfolgte die Bearbeitung der Fläche unter Federführung von Thomas Urban. Nach der Einebnung wurden Wurzelschutzmatten aufgebracht, bevor die Nutzschicht aus Splitt aufgebracht wurde. Ausgeführt wurden die Arbeiten durch den Baggerbetrieb Beck.

Um das ganze noch optisch zu verschönern haben wir uns auch den Anstrich des Geländers vorgenommen. Diese Arbeiten wurden heute, am 04.08.20, abgeschlossen. Organisiert hatte dies Günter Schauerhammer.

 

     20200804_Paulinenhöhe Anstrich.jpg        20200804_Paulinenhöhe Anstrich (6).jpg

  

fertige Ansicht                               Steffen und Uwe bei der Arbeit                             Warnhinweis

 

Als letzte vorbereitende Maßnahme ist noch die Anbringung von zwei Schildern, eine Informationstafel zur Geschichte und ein historisches Gedicht vom Standort, vorgesehen. Dies wird die Fa. Metallbau Eitner, ebenso wie die noch fehlende Stahlkante am Übergang vom Splitt zum Gras, ausführen.

Allen Mitgliedern der FWG danke für die bisher geleistete Arbeit. Wir hoffen alles wird gut und wir können bald den neu gestalteten Platz der Öffentlichkeit zur Nutzung übergeben.

 

04.082020         Schmidt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok