Die Kommunalwahlen 2019 sind Geschichte. In Weida ist der neue Stadtrat gewählt. Bei einer Wahlbeteiligung von 59,6 % haben sich 31,7 % der Wähler für die Freie Wählergemeinschaft Weida e.V. entschieden.                                                                                                 

                                     -   Somit sind wir stärkste Fraktion! -

Mit 3976 Wählerstimmen haben wir jetzt 6 Sitze im neuen Weidaer Stadtrat, dessen Amtsperiode am 01.06.2019 begonnen hat.

Thomas Urban (61 Jahre), Elektromeister - Weida/ Steinsdorf                         

Ulrich Brendel (66), Polizeibeamter a.D. - Weida                                                                                                     

Heiko Goldhan (52), Elektromonteur - Weida                                          

Daniel Gerold (39), Gastronom - Weida

Annemarie Jaintz (30), Erzieherin - Weida/ Hohenölsen

Günter Schauerhammer (68), Polizeibeamter a.D. - Weida

 

Wir möchten uns bei allen Freunden, Helfern, Geschäftsleuten und Gewerbetreibenden bedanken, welche uns durch Ihre Unterstützung zu so einem hervorragenden Wahlergebnis verholfen haben.

Unser besonderer Dank gilt dabei der Druckerei Wüst, der Firma Werbung & Design „Setzkasten“ A. Müller, der Plakatzentrale H. Pohland, sowie der Firma elektronic Anders.

Wir möchten weiterhin mit allen realitätsnahen und fortschrittlichen Fraktionen, der Stadtverwaltung Weida und allen Ämtern und Behörden sachlich und vertrauensvoll zusammenarbeiten, um unsere Heimatstadt noch lebenswerter und zukunftssicher zu gestalten. Basis sind immer die objektiven Bedingungen, auf welche wir auch Einfluss nehmen können. Nur ein gemeinsam wirkender Stadtrat bringt die Gemeinde voran, bewirkt Fortschritte statt Stillstand.

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019 wird der neue Stadtrat in seiner 1. Sitzung im Bürgerhaus über die Nominierung der zwei Beigeordneten des Bürgermeisters, des Stadtratsvorsitzenden und seines Stellvertreters beraten und abstimmen.

Die FWG Weida e.V. arbeitet bereits an neuen Vorhaben. Neben dem Aufstellen einer neuen Bank an der B175 zum Verweilen von Spaziergängern, soll ein altes Weidaer Denkmal saniert werden. Dazu gibt es bereits konkrete Pläne. Hierbei möchten wir, wie immer, die Bevölkerung mit einbeziehen. Eine Fachfirma konnten wir bereits für dieses Projekt gewinnen. Wir werden darüber ausführlich berichten.

Der Vorstand / brend                                                                                                                                                                                                          www. fwg-weida.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok